Psychological First Aid für Kliniken

...denn das Virus tötet auf vielen Wegen.


Das Virus, das uns die Pandemie beschert hat, ist auf dem Rückzug. Neben den offensichtlichen, richtete es massive unsichtbare Schäden an. Wir sehen: Die Mitarbeit selbst, aber auch der Zusammenhalt in Teams hat gelitten.





Lassen Sie Ihre Mitarbeiter während der Pandemie mit ihren persönlichen und beruflichen Erfahungen allein, schlägt das Virus ein weiteres Mal zu, dieses Mal viel subtiler.


Es gefährdet:

  • die Arbeitsmotivation

  • die Einsatzbereitschaft

  • die mentale Gesundheit

  • das Vertrauen in den Arbeitgeber

  • den Teamzusammenhalt

Ihrer Mitarbeitenden.


Die durch die Pandemie ausgelöste psychische Instabilität der Mitarbeitenden kann zu einem großen Kostenfaktor werden und langfristig Lücken in Ihre Planung reissen.

Entscheider spüren die Folgen der Pandemie bereits jetzt an zunehmender/n


  • Demotivation

  • Düsteren Zukunftsprognosen: Mitarbeitende katastrophisieren

  • Präsentsimus

  • Arbeitsunfähigkeit

  • Konflikten im Team

  • Fehlender Flexibilität und Kreativität in der Lösungsfindung.



There is no 2nd chance for your 1st reaction. (Corinna Cremer)


Zeigen Sie Fürsorge und wirtschaftlichen Weitblick: Machen Sie einen Unterschied, indem Sie Ihre Mitarbeitenden für zukünftige Ausnahmesituationen psychologisch stärken.



Zusammen mit meiner Kollegin Christiane Fruht von Fruht Klinikberatung haben wir das Mentoring Programm Psychological First Aid für Kliniken entwickelt.







#psychologicalfirstaid #kliniken #beyondcovid